Johann Friedrich Herbart

Johann Friedrich Herbart

Relief Herbart

„Was der Mensch unmittelbar empfindet, ist die Quelle seines Lebens. Solcher Quellen recht viele zu öffnen, sie reichlich und ungehindert strömen zu machen, das ist die Kunst, das menschliche Leben zu verstärken. Zugleich, die Kunst, die Geselligkeit zu ernähren.“

(Johann Friedrich Herbart, 1776-1841)

 

 

Unsere Schule an der Herbartstraße wurde 1844 gegründet und feierte 2019 ihr 175-jähriges Jubiläum.

Sie trug, entsprechend ihrer jeweiligen Ausformung, verschiedene Namen: Städtische Höhere Bürgerschule, Staatliche Oberrealschule, Staatliche Oberschule, Hindenburgschule (1938 – 1988) und Herbartgymnasium (seit 01.08.1988). In diesen verschiedenen Namen spiegeln sich interessante schulische wie politische Entwicklungen der letzten 150 Jahre wider.

Auch unsere Schule war ein Spiegelbild der jeweiligen Gesellschaft und hat sich immer mit deren Anliegen auseinandergesetzt. In unserer Zeit und langfristig ist mit dem in Oldenburg geborenen Johann Friedrich Herbart, einem bedeutenden Pädagogen und Philosophen (Nachfolger Kants in Königsberg/Ostpr.), ein guter Namensgeber gefunden worden. Unserem ehemaligen Schulleiter Dr. Kunst gebührt das Verdienst, sich engagiert für diese Namensänderung eingesetzt zu haben.

Einen ausführlichen Bericht zur Namensgebung und zur bewegten Geschichte der Schule finden Sie in unserer im Juni 2019 erschienen Festschrift zum 175. Geburtstag der Schule, welche Sie über den Förderverein erwerben können.