Herbart goes digital

Digitale Medien sind in der Alltagswelt junger Menschen in vielfältiger Weise präsent, so dass Persönlichkeitsentwicklung und individuelle Lebensbewältigung heutzutage eng mit den Medien und ihren Kommunikationsräumen verknüpft sind. Die Zunahme der digitalen Medien hat einen hohen Anteil daran, dass die Gesellschaft sich wandelt. Zugänge zu Informationen werden leichter und die Kommunikation verändert sich.

Aus diesen und vielen weiteren Gründen sehen wir am Herbartgymnasium eine Notwendigkeit darin, die Medienkompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler umfassend zu schulen und auszubauen. Nur so machen wir sie zu mündigen Bürgern in der digitalen Welt.

Die beiden Siegerbilder unseres Wettbewerbs „Herbart goes digital“ aus der Coronazeit: links das Bild von Laura Noster, Jahrgang 11 und rechts das Bild von Constanze Ritz, Jahrgang 7

Medienpädagogisches Konzept

Die meisten Schülerinnen und Schüler sind als „digital natives“ mit digitalen Medien aufgewachsen und können ihre Smartphones und Spiele am PC bestens bedienen. Dies bedeutet aber nicht, dass die Schülerinnen und Schüler wirklich medienkompetent sind. Was wir uns unter „Medienkompetenz“ vorstellen und welche Ziele der Medienbildung wir am HGO haben, können Sie im angehängten medienpädagogischen Konzept nachlesen. Es legt auch dar, wie der sinnvolle Einsatz von iPads im Unterricht für uns aussieht.

Medienpädagogisches Konzept

Steuergruppe "Digitales Lernen"

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften möchten wir den Prozess der Digitalisierung am HGO begleiten, steuern und evaluieren. Am 15. September 2020 um 16:30 Uhr wird die konstituierende Sitzung dieser Steuergruppe stattfinden. Gerne merken wir vorab schon Namen interessierter Eltern sowie Schülerinnen und Schüler vor – bitte melden unter digitalisierung@hgo-ol.de

Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung und Feedback!

Das Digi-Team

– Sie haben Fragen zur konzeptionellen Umsetzung medienpädagogischer Aspekte am HGO?

– Sie wünschen mehr Informationen zu tabletgestützen Klassen am HGO?

– Ihr habt technische Probleme mit euren iPads?

– Ihr habt Vorschläge für Apps im Unterricht?

Für diese und viele weitere Fragen zur Digitalisierung am HGO sind wir eure Ansprechpartner:

Die Kolleginnen Lena Gärtner und Julia Tausendpfund sowie der Kollege Stefan Laudien sind das Digi-Team des HGOs.  Am besten sind wir zu erreichen unter digitalisierung@hgo-ol.de.

Von Schüler*innen für Schüler*innen

Dieser Bereich befindet sich noch im Aufbau… Hier dürfen die Schülerinnen und Schüler des HGO zu Wort kommen!

Schülerinnen und Schüler, die diesen Bereich für andere Schülerinnen und Schüler mitgestalten wollen, wenden sich gerne an das Digi-Team: Frau Gärtner, Herrn Laudien oder Frau Tausendpfund: digitalisierung@hgo-ol.de

Außerschulische Partner und Projekte in verschiedenen Jahrgängen

Durch unterschiedlichste, außerunterrichtliche medienpädagogische Angebote in verschiedenen Jahrgängen fördern wir die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler. Hier einige Beispiele:

  • EDV-Grundbildungskurse in Jahrgang 5
  • Aktionstag Internet (NLM) in Jahrgang 5
  • Smiley e.V. in Jahrgang 7 
  • Vortrag durch Jugendschutzbeauftragten der Stadt Oldenburg in den Jahrgängen 5 und 9
  • Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Medienscouts für Juuuport in Jahrgang 11 

In Planung ist auch ein Eltern-LAN-Abend in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung . Des Weiteren unterstützen unsere Beratungslehrerin als auch das Mobbing-Interventions-Team die Fachkolleginnen und Fachkollegen in medienpädagogischen Angelegenheiten und halten entsprechende Unterrichtsmaterialien oder Adressen von Beratungsstellen bereit.

Unsere Lernplattform IServ

Der Dreh- und Angelpunkt des digitalen Arbeitens am Herbartgymnasium ist IServ. Mit der Anmeldung hat jede Schülerin und jeder Schüler die Möglichkeit, auf eine Vielzahl von Diensten zuzugreifen. Jedes Kind bekommt auch eine eigene schulische Emailadresse. Alle genutzten Dateien liegen auf einem Server in unserem Schulgebäude, es kann allerdings auf alle Dienste auch von zu Hause darauf zugegriffen werden. So können z.B. der Stundenplan, der Schulkalender und auch ggfs. anfallende Vertretungen eingesehen werden. Auch eine komplette Office-Lösung ist in IServ enthalten. Damit können Texte, Tabellen oder Präsentationen vom eigenen Gerät mit anderen zusammen bearbeitet werden. In der Klausurplanfunktion werden auch anstehende Klassenarbeiten angezeigt.Eltern können mit Ihrem Kind abmachen, dass Sie unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls die Anmeldung in IServ nutzen. Dann haben Sie jederzeit einen Überblick, welche Termine anliegen. Die Kalenderfunktion von IServ ist für Eltern auch über unsere Homepage erreichbar. 

Übrigens: WhatsApp gilt als „die“ Messenger- Anwendung auf dem Handy. Aber nicht nur durch die Altersbeschränkung (ab 16) ist eine Nutzung im schulischen Umfeld nicht zulässig. Der in IServ integrierte Messenger ermöglicht nahezu den gleichen Funktionsumfang und die Verwendung ist im schulischen Kontext erlaubt.

Obwohl der Name es vermuten lässt, hat IServ mit den Marken der Firma Apple nichts zu tun. IServ ist eine in Braunschweig entwickelte Schulserverlösung, die vor allem in Niedersachsen an Schulen weit verbreitet ist. Sie können sich über die Möglichkeiten von IServ in der sehr ausführlichen Dokumentation auf iserv.eu informieren.

Unterricht mit iPads

Seit Februar 2020 stehen vier iPadkoffer für den Unterricht am HGO zur Verfügung. Viele Kolleginnen und Kollegen können so erstmals iPads im Unterricht einsetzen und die Vorteile der iPads nutzen. Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler, sowie der Lehrkräfte sind durchweg positiv. So werden bspw. online-Quizze im Unterricht eingesetzt, QR-code-Schatzsuchen gemacht, Texte an die Projektionsfläche gebeamt und gemeinsam korrigiert, Tafelbilder digital erstellt und für die Schüler bei IServ hochgeladen, u.v.m. Einige Beispiele für digitales Arbeiten und digitale Arbeitsergebnisse aus dem Unterricht sehen Sie demnächst hier.

 

 

Tabletgestütze Klassen am Herbartgymnasium

Bereits seit vielen Jahren können Schülerinnen und Schüler am HGO ihr Wissen über Technik und digitale Medien im InTech-Profil, aber auch in Arbeitsgemeinschaften wie der Medien-AG, der Ct-AG, der Technik-AG oder der Robotik-AG erweitern und vertiefen.

Im Schuljahr 2020/21 wird es zum ersten Mal eine tabletgestützte Profilklasse am HGO geben. Ab dem Schuljahr 2021/22 werden dann alle Schülerinnen und Schüler der achten Klassen mit iPads lernen.

Durch die Einführung von iPads begeben sich am Herbartgymnasium Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern auf neue Wege. Neugierig und motiviert, gleichzeitig aber auch stellenweise leicht verunsichert erwarten wir die Möglichkeiten des Lernens und Lehrens mit den iPads. Angesichts der umfassenden Neuerungen müssen Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer besonders nachsichtig miteinander sein, wenn nicht gleich alles klappt.

Sicherlich können viele Schülerinnen und Schüler ihr iPad bald schneller und souveräner bedienen als manche Lehrkräfte – unbenommen ist aber die große fachliche Kompetenz der Lehrerinnen und Lehrer. So können alle Beteiligten ihre Stärken einbringen und gemeinsam zum Gelingen des Unterrichts beitragen. Schülerinnen und Schüler unterstützen die Lehrkraft und Mitschülerinnen und Mitschüler in der Handhabung der iPads. Oder sie machen Vorschläge, wie sich das iPad im Lernprozess nutzen lässt, indem sie z.B. Erfahrungen aus anderen Unterrichtsfächern einbringen. Für die Sicherung des Lernerfolgs, des fachlich und sachlich angemessenen Verständnisses bleibt die Lehrkraft verantwortlich. Deshalb entscheidet jede Lehrkraft auf der Grundlage von Kerncurricula und Fachkonferenzbeschlüssen nach pädagogischem Ermessen selbst, wie häufig und in welchen Unterrichtssituationen das iPad eingesetzt wird.

Fortlaufend werden wir evaluieren, was im Unterricht mit iPads gut funktioniert und was verändert werden muss. Dazu werden wir alle am Prozess Beteiligten hören und entsprechende Maßnahmen einleiten.

In diesem FAQ geben wir Antworten auf viele weitere Fragen zum Thema „Tabletgestützte Klassen am HGO“: FAQ Tabletklasse

Mobile elektronische Geräte in der Sekundarstufe I und Positionspapier zur WhatsApp-Nutzung in Jahrgang 5

Allgemein gilt am HGO ein Verbot sämtlicher mobiler elektronischer Geräte für die Schülerinnen und Schüler des Sekundarbereiches I.

Eine Positionierung der Schulleitung zur Nutzung von WhatsApp durch unsere jüngeren Schülerinnen und Schüler, insbesondere die Bildung von Klassenchats finden Sie hier:

WhatsApp und Co – Positionspapier des HGO

Hilfreiche Informationen, Tipps und Links zu den Themen „Smartphone- und Tabletnutzung“ für Eltern

Die Erziehung des eigenen Kindes zu einem angemessenen und reflektierten Umgang mit Medien, insbesondere dem Smartphone, ist sicherlich eine große Herausforderung für viele Eltern und birgt Konfliktpotential in der Familie. So sollten Regeln abgesprochen werden, wie oft und wann ein Kind sein/ihr Smartphone nuten darf. Wir möchten aufgrund unserer Erfahrungen der letzten Jahre insbesondere darauf hinweisen, dass vor Allem jüngere Schülerinnen und Schüler für die ungestörte Nachtruhe ohne ein Smartphone im Zimmer schlafen sollten. Bitte beachten Sie auch unser Positionspapier zu WhatsApp

Um Kinder auch vor den Gefahren die im Netz lauern zu schützen, können Sie eine Filtertechnik auf dem Smartphone installieren. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.surfen-ohne-risiko.net; https://klicksafe.de. Als Filtertechnik auf den Geräten empfehlen sich bspw. Kaspersky Safe Kids, iOS parental control, Norton Family oder vorinstallierte Einstellungen. Auch über einige WLAN-Router können Sie zuhause entsprechende Einstellungen vornehmen.

Hier haben wir Ihnen nützliche Links zusammengestellt, unter denen Sie Hilfe, Tipps und Tricks finden können.

 

Android: Kindersicherung einrichten

Kindersicherung auf Android-Geräten einrichten.

https://www.heise.de/tipps-tricks/Android-Kindersicherung-einrichten-3984668.html

 

Digitale Helden

Verschiedene Webinare auch für Eltern bspw. „Hilfe, mein Kind will ein Smartphone!“

https://digitale-helden.de/angebote/webinare/webinar-archiv-2018-wlaksds8234lkjdukjasdfhk/

 

Fachstelle Medien, Diözese Rottenburg-Stuttgart

Leitfaden für Eltern: Hilfe, mein Kind will ein Smartphone!

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=2ahUKEwjD6KS9hNToAhUF66QKHcdCDsIQFjAAegQIAhAB&url=https%3A%2F%2Ffachstelle-medien.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2015%2F07%2FAuflage-Smartphone-web.pdf&usg=AOvVaw2SJqAIjFSxhecjX4FHqThX

 

FritzBox-Kindersicherung

FritzBox-Kindersicherung – so funktioniert die Einrichtung

https://www.heise.de/tipps-tricks/FritzBox-Kindersicherung-so-funktioniert-die-Einrichtung-4048867.html

 

Gutes Aufwachsen mit Medien

Umfassende Informationen zum Jugendmedienschutz und zur Medienerziehung

https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/index.cfm

 

Internet-ABC

Informationen über den sicheren Umgang mit dem Internet für Eltern, Pädagogen und Kinder.

https://www.internet-abc.de/

 

Kindersicherung auf dem iPhone, iPad oder iPod touch

Kindersicherung auf dem iPhone, iPad oder iPod touch einrichten.

https://support.apple.com/de-de/HT201304

 

Klicksafe

Klicksafe ist eine Sensibilisierungskampagne zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien im Auftrag der Europäischen Kommission.

https://www.klicksafe.de/

 

Landeskriminalamt Niedersachsen

Beiträge und herunterladbares Infomaterial des LKA Niedersachsens u.a. zu den Themen Jugendprävention und Cybermobbing 

https://www.lka.polizei-nds.de/startseite/praevention/kinder_und_jugend/

 

Mediennutzungsvertrag erstellen

https://www.mediennutzungsvertrag.de

 

Polizeiliche Kriminalprävention

Tipps und Links zu Gefahren im Internet

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/

 

Saferinternet.at

FAQ zum Thema Smartphones für Kinder

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=6&ved=2ahUKEwjD6KS9hNToAhUF66QKHcdCDsIQFjAFegQIAxAB&url=https%3A%2F%2Fwww.saferinternet.at%2Ffileadmin%2Fredakteure%2FFooter%2FPresse%2FFAQs_zum_Thema_Smartphone_fuer_Eltern.pdf&usg=AOvVaw3E2ahcCkJMAiePZbl9h-B1

 

Schau hin

Tipps für ein sicheres Internet für Kinder​

https://www.schau-hin.info/tipps-regeln/sicheres-internet-fuer-kinder

 

Schule.at

Elternratgeber – Handy & Smartphone sicher nutzen!

https://www.schule.at/news/detail/neuer-elternratgeber-handy-smartphone-sicher-nutzen.html

 

Smiley e.V.

Verein zur Förderung der Medienkompetenz

https://www.smiley-ev.de/

 

Surfen ohne Risiko

Die Informationsseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 

https://www.surfen-ohne-risiko.net/

Medienbrief für Eltern

Wie Kinder gut mit Medien aufwachsen
https://www.schau-hin.info/fileadmin/content/Downloads/Medienbriefe/ISH-Medienbriefe_11.pdf

Was mache ich, wenn mein Kind immer ON ist? (Ein Mediencoach-Interview)
https://www.schau-hin.info/service/mediathek/nachgefragt-smartphonesucht

Die Einstellungen-Tipps beziehen sich auf WhatsApp, gelten aber auch grundsätzlich für andere Kommunikationswege.

Bitte besprechen Sie diese Tipps mit Ihrem Kind.

12 Tipps für stressfreie WhatsApp-Nutzung

  1. Sorge für mehr Ruhe! Schalte deine WhatsApp-Gruppen stumm. (Gruppenname/ Android „stummschalten“ / iOS „lautlos“)
  2. Leite keine privaten Bilder weiter und veröffentliche keine peinlichen Fotos von anderen Leuten
  3. Nerve deine Mitschüler nicht durch zu viele „unnötige“ Nachrichten.
  4. Nehme „Kettenbriefe“ nicht ernst und leite Sie nicht weiter..
  5. Schreibe nicht mit fremden Leuten, bei denen du ein ungutes Gefühl hast!
  6. Blocke unbekannte oder unfreundliche Leute! (Einstellungen/ Account / Datenschutz / blockiert)
  7. Klicke keine verdächtigen Links an, denn sie können Viren enthalten!
  8. Spare Speicherplatz und Datenvolumen, durch das Ausschalten vom Medien-Auto-Download
  9. Android: Einstellungen/Chats und Anrufe/ Medien-Auto-Download
  10. iOS: Einstellungen/ Chats/ Empfangenes sichern
  11. Schalte die Funktion „zuletzt online“ ein oder aus (Einstellungen/ Account / Datenschutz)
  12. Schalte die Lesebestätigung (blaue Häkchen) aus oder ein (Einstellungen/Account/Datenschutz).
  13. Vermeide Schlafmangel und Strahlung und nimm deshalb das Smartphone über Nacht nicht mit in dein Zimmer. Müdigkeit macht außerdem schlechte Laune
  14. Habe Spaß mit deinen Mitmenschen: Behandele Sie so, wie du behandelt werden möchtest!

(Quelle: Digitale Helden  – Stress im WhatsApp-Klassenchat Tipps für Eltern, https://akademie.digitale-helden.de/kurs/whatsapp-kurs/)