Kunst

„Die Inspiration existiert,

aber sie muss einen bei der Arbeit treffen“

– Pablo Picasso –

 

„Bilder haben eine spezifische Sprache, die den Jugendlichen ständig begegnet.  

Diese Bildsprache muss in ihren Strukturen, Wirkungen und ihrer Bedeutung erkannt und verstanden werden, um deren komplexes Zusammenspiel zu durchschauen und für eigene gestalterische Mitteilungen zu nutzen.

[…] Gleichzeitig will das Fach Kunst die Funktion von Bildern kritisch beleuchten, ihre Wirkungszusammenhänge erkennbar und dabei die Manipulationsmöglichkeiten durchschaubar machen.“ (KC Sek I 2016)

 

Im Fach Kunst geht es in den vier großen Themenbereichen

Bild des Menschen

Bild des Raumes

Bild der Dinge

Bild der Zeit

um die Auseinandersetzung mit ganz unterschiedlichen Kunstwerken. Es geht nicht nur um Bilder im engeren Sinne wie z.B. Gemälde oder Zeichnungen, es werden auch viele andere künstlerische Werkformen berücksichtigt, wie z.B. Werke der Grafik und der Plastik, der Fotografie, des Films, aber auch Werke der Angewandten Kunst z.B. aus den Bereichen Design oder Architektur und aus den digitalen Medien.

Damit öffnen diese unterschiedlichen Perspektiven auf die Welt den Blick der Kinder und Jugendlichen, weiten den Erfahrungshorizont und pflegen damit die Offenheit gegenüber der Breite von künstlerischen Zeugnissen unterschiedlichster Herkunft.

Am Herbartgymnasium beginnen wir schwerpunktmäßig mit ästhetischer Praxis, in der die Schülerinnen und Schüler ihre gestalterischen und handwerklichen Kompetenzen in Einzelarbeit und in Gruppen gemeinsam und im Austausch miteinander auf der Basis der Grundschularbeit weiter entwickeln. Im Laufe der folgenden Schuljahre werden die fachspezifischen praktischen und theoretischen Techniken und Methoden altersangemessen aufbauend erarbeitet, der Anteil der Kunsttheorie nimmt dabei schrittweise zu.

Im Kunstunterricht geht es sowohl um Betrachtung und Untersuchung von unterschiedlichen Werken, als auch um die Erprobung und das Erlernen künstlerischer Ausdrucksformen und um eigene praktisch-kreative Gestaltung, so dass die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeiten und Chancen des aktiven Gestaltens und Lernens in unterschiedlichen Formen entdecken können und damit ihre Haltung zu Themen und Problemen unserer Welt entwickeln und auszudrücken vermögen!

Besuche von Ausstellungen und die Nutzung der museumspädagogischen Angebote der Region sind ein selbstverständlicher Teil des Kunstunterrichts der verschiedenen Jahrgänge.

Traditionell bietet das Herbartgymnasium Prüfungskurse auf grundlegendem und erhöhtem Niveau an,    so dass die Schülerinnen und Schüler im Fach Kunst eine Abiturprüfung ablegen können.

Unsere Grundsätze im Fach Kunst spiegeln nicht zuletzt die drei Leitlinien unserer Schule:

Wir pflegen Gemeinschaft,

wir fördern Offenheit gegenüber vielfältigen künstlerischen Ausdrucksformen und befähigen Schülerinnen und Schüler,

praktisch und diskursiv eine persönliche Haltung zu entwickeln!

Eindrücke

Eindrücke

aus dem Unterricht

Aktuelles

Aktuelles

aus dem Kunstunterricht am HGO

Quallentiere – Aquarellmalerei Jg. 12

Quallentiere – Aquarellmalerei Jg. 12

Quallentiere – Aquarellmalerei Jg. 12

Quallentiere – Aquarellmalerei Jg. 12